Hauptbahnhof Zürich – es ist vollbracht, jede auch noch so lange Fahrt nimmt irgendwann ein Ende. Bewaffnet mit Trolly und leichtem Handgepäck begebe ich mich auf die Bahnhofsstraße. Nun beginnt mein Urlaub und den freue ich mich mal wieder nach längerer Zeit in der Züricher Bergwelt erleben zu dürfen. Da kommt sie auch schon, meine Tram die mich ins Quartier 8 nach Seefeld bringen wird. Ich finde es netter mit dem öffentlichen Verkehrsmittel zu fahren, da entsteht gleich das Gefühl dazugehörig zu sein. Zudem gelingt kaum woanders ein gezielterer Einblick in Land und Leute als mit den Einwohner zusammen durch deren Stadt zu tuckern. An die 20 Minuten dauert meine Fahrt nach Seefeld. Hier war ich schon einmal in den Ferien. Nie im Leben würde ich es mir leisten können hier zu wohnen. Aber der Urlaub ermöglichst es mir zumindest davon träumen zu dürfen.

 

Durchaus für Freunde des gemütlichen Frühstücks geeignet

Angelangt, mein Hotel Zürich steht vor mir. Auch bezüglich meiner Unterkunft habe ich etwas Vertrautes gewählt. Toll, mehr fällt mir nicht ein als … Weiterlesen

Wenn ich mich grundlos schlapp, müde und energielos fühle, dann ist mein Körper wahrscheinlich übergiftet. In der Regel schaffen es Galle, Leber und Nieren Gifte nach draußen zu transferieren, sind manchmal jedoch damit überfordert. Dass dem so ist, dafür sorgen wie selber. Alkohol, Nikotin, ungesunder Ernährungsbalast, in der Tat es sammelt sich in der Tat zusammen. Selbst wer diesen Versuchen widersteht, kann seine Entgiftungsfunktion an seine Grenzen bringen. Dafür kann ein Zahnarztbesuch genauso wie ein OP oder die Einnahme von Medizin schuld sein. Irgendwann sind es zu viele Gifte die zurückgeblieben sind. Ich habe damit angefangen, über meine Ernährung Gifte aus dem Körper zu entfernen. Darüber findet man im Internet „Detox Kur zuhause durchführen“. Ich mache solche Entgiftung am liebsten mit Kohl.… Weiterlesen

Man liest es, man hört es und irgendwann kommt es bei einem an, die Produkte aus biologischem Anbau. Von Butter bis hin zum Wein ist fast alles vertreten. Was ich bisher vermisste war ein Bio Shampoo, denn gerade im Haarpflege Bereich erscheinen mir die Inhaltsstoffe doch recht fraglich. Was dort alles unter dem Mantel von „staatlich genehmigt“ drin ist, lässt bei mir Zweifel aufkommen.

Silikone, Mineralöl oder Tenside kann nach meinem dafürhalten nicht den Gesundheitszustand in Takt halten. Da diskutieren Politiker nun Jahr ein Jahr aus über Abgase auf den Straßen. Wird also nicht für unbedingt gesund gehalten, dennoch wird erlaubt Mineralöl dem Haarshampoo zuzufügen.… Weiterlesen

Als ich das erste Mal vom Titan Gel gehört habe, war ich doch sehr skeptisch. Wie bei allen Produkten, die man nicht direkt kennt, so war es auch hier so, dass ich mich erst einmal genauer informieren wollte. So habe ich auch einige Seiten gefunden, wo einige Meinungen zu diesem Thema zu finden waren. Ebenso habe ich mich natürlich vorab über die Inhaltsstoffe sowie eventuelle Nebenwirkungen informiert. Hier konnte ich allerdings keine negativen Punkte finden, was mich doch etwas neugierig gemacht hat. Es gab zahlreiche positive Meinungen zu diesem Produkt, die auch sehr detailliert beschrieben waren. Daher dachte ich mir, warum nicht einmal selbst ausprobieren? Im Internet gibt es ja einige Anbieter, bei denen man das Titan Gel bestellen kann, was ich dann auch getan habe. Wie schnell die Wirkung jedoch Eintritt hängt ganz von der jeweiligen Person ab. Daher sollte man sich vorab auch einige Informationen einholen. Dies kann man beispielsweise auf http://mehrpenis.de/titan-gel-erfahrung/ tun. Das kann ich jedem nur empfehlen.… Weiterlesen

Pickel sind lästig. Sie tauchen bei mir grundsätzlich kurz vor wichtigen Ereignissen auf, stören das Selbstgefühl und können sich als recht hartnäckig erweisen. Es ist Zeit, dass ich effektive Maßnahmen ergreife, um sie endlich loszuwerden. Doch welche Methoden sind grundsätzlich empfehlenswert und helfen schnell und effektiv? Um diese Frage zu beantworten, habe ich mir ein paar bekannte Hausmittel gegen Pickel herausgesucht und getestet.

 

Hilfreiche Überlegungen vor Beginn des Selbstversuches

Oftmals treten Pickel im Zusammenhang mit Stress, Überempfindlichkeit gegenüber bestimmten Produkten, falscher Pflege, ungesunder Ernährung oder hormonellen Schwankungen auf. Ich passe somit meine Ernährung an, integriere Entspannungsübungen in meinen Tagesablauf und achte auf eine auf meine Haut abgestimmte Pflegeserie mit natürlichen und hautschonenden Inhaltsstoffen. Da die Pickel im Gesicht, auf dem Rücken oder Brustbereich auftreten können, widme ich meine Aufmerksamkeit bei den folgenden Experimenten nicht ausschließlich dem Gesichtsbereich.… Weiterlesen

IPL Haarentfernungsgerät

Die Haarentfernung ist zeitintensiv und wird oftmals als nervige Last empfunden, zumal das Ergebnis meist nicht von Dauer ist. Mit der Zeit kommt der Wunsch nach einer dauerhaften Lösung auf. Eine Möglichkeit bietet hierbei die IPL-Haarentfernung, welche mithilfe von Lichtimpulsen die Haarwurzeln verödet.

Wie funktioniert die Haarentfernung?

Bei der IPL-Haarentfernung (oder Intense Pulsed Light) treffen mehrere Lichtspektren auf die Haut ein. Das Licht aus der Blitzlampe, welche die Lichtstrahlen bündelt, wird in Wärmeenergie umgewandelt und bewirkt, dass der Farbstoff Melanin die Haarwurzeln verödet. Die verschlossenen Haare fallen nach circa zwei Wochen aus und hinterlassen eine glatte Hautpartie.

Welche Vorteile hat die IPL-Haarentfernung?

Für diese Methode der Haarentfernung spricht, dass tatsächlich ein dauerhaftes Ergebnis erzielt werden kann. Wurde ein Haarfollikel einmal verödet, kann er sich nicht wieder regenerieren, sprich nachwachsen. Außerdem bereitet die Behandlung fast keine Schmerzen, einige berichten von einem leichten Ziepen, dass aber nicht als störend empfunden wird.

Positiv ist auch die Vielfalt der Anwendungsgebiete. Bisher spricht nichts gegen eine IPL Anwendung an Beinen, Armen, Achseln, am Gesicht, Rücken, Intimbereich, Po, Nacken, Hals oder … Weiterlesen

Schon seit langem habe ich das Gefühl, dass mit meiner Hüfte etwas nicht stimmen könnte. Leider habe ich auch eine gewisse Phobie vor Ärzten, sodass ich vermeide, immer für jeden „Mist“ zum Arzt zu gehen. Darauf habe ich generell keine Lust, die Wartezimmer sind stickig und oftmals wird bei meiner Ärztin das Gefühl bestätigt, dass es ihr eigentlich egal ist, sich um mich zu kümmern. Da ich Kassenpatient bin, habe ich aber kaum die Wahl, mich für viele Alternativen zu entscheiden. Doch ich wollte unbedingt wissen, ob ich eine Hüftdysplasie habe und da war der Weg dann zu einem alternativen Fachmann notwendig und dazu rate ich im Übrigen auch jeden, der nicht direkt weiß, was für Anzeichen es bei einer Hüftdysplasie gibt. Trotzdem hat mich das Thema Hüftdysplasie aus diesem Anlass immer mehr interessiert und auch diese Webseite http://www.huefty.info/hueftdysplasie-behandlung/ habe ich gefunden. Ganz schön interessant, was es nicht alles für Behandlungsmethoden gibt oder? So viel wusste ich nie über Hüftdysplasien und mir war im Übrigen auch nie bewusst, dass sogar Babys an dieser Dysplasie leiden … Weiterlesen

schwarzwald

Die wenigsten Menschen beschäftigen sich mit ihrer eigenen Darmflora! Es ist für viele selbstverständlich, solange es keine Beschwerden gibt. Bei mir war es auf jeden Fall so. Bei Stress begann sich mein Inneres bemerkbar zu machen. Es kniff mich recht unangenehm und auch Durchfälle kamen hinzu. Das konnte nicht so weiter gehen, dachte ich und beschloss etwas für meinen Darm zu tun. Also habe ich habe das Produkt des Herstellers „BodyFokus“ „SynBiotik Vital Aktiv“ getestet und halte nun meine Erfahrungen hier fest.

 

Der Darm ist kein Thema im Freundeskreis und doch sollte man auch darüber sprechen

Tatsächlich ist der Darm kein Gesprächsthema im Freundeskreis, aber wenn man sich in Gedanken mit seinem Darm beschäftigt, hat man das Bedürfnis seine Erkenntnisse mit anderen zu besprechen. Auf dem Markt gibt es eine Reihe von Lebensmitteln die die Darmflora fördern sollen, aber diese brachten leider nichts gegen meine Beschwerden. Ich bin nicht zufrieden, wenn ich nicht täglich die Toilette benutzen kann. Also beschloss ich meine Ernährung zu verändern. Mein Darm muss das auch verkraften und … Weiterlesen